Teile deinen Kleiderschrank

Kleiderschrank teilen mit nrny

Eins von 5 Kleidungsstücken in unseren Schränken wird nie getragen. Sei es ein Fehlkauf oder auch nur ein Kleidungsstück für einen sehr speziellen Anlass. Das Problem gehen Janina und Melina an, in dem sie einen Kleiderschrank kreieren, der seine Nutzer dazu animiert, Kleidungsstücke zu verleihen. Kennengelernt habe ich Janina und ihr Projekt über das Textil Accelerator Programm Stoff im Kopf des Center for Entrepreneurship in Reutlingen. Lest selbst.

Was machst ihr, stellt euch und eure Idee doch kurz vor.

Share your wardrobe, share your world ist das Motto der Mietplatt-Plattform NRNY.

Mitglieder können ihre Kleidung hochladen und anderen zur Vermietung anbieten oder sich selbst etwas aus anderen Kleiderschränken für den nächsten Anlass, sei es eine Hochzeit, Karneval oder der Skiurlaub, mieten.

Jede:r kann dabei Mitgestalter:in einer nachhaltigen Modeindustrie sein, ohne dabei verzichten zu müssen. Denn indem wir Mode länger im Umlauf halten, sparen wir nicht nur Geld, sondern auch Neumaterialien, Wasser, Müll und CO2.

In diesem Jahr erkunden wir mit NRNY neue Wege, um das Teilen noch mehr in das Zentrum zu rücken. Community Supported Fashion-Hubs sollen durch die Kooperation mit lokalen Läden entstehen, diese Orte dadurch unterstützen und einen gemeinsamen Kleiderschrank für Nachbarschaften bieten.

Gründerin Janina
Gründerin Melina

Was war euer Mindshift Moment, was treibt euch an?

„Warum werden immer mehr Ressourcen verschwendet für neue Mode, obwohl vieles kaum tragen wird?“ 

Dieses Fragezeichen wurde bei uns im Textiltechnologiestudium immer größerDie Verschwendung und Missstände der Modeindustrie und ein fehlendes, cooles Tauschmodelle am Markt, haben dazu geführt, dass 2017 die erste Version von NRNY in einem Business Plan Seminar entstand.  

Wir wollten nicht darauf warten bis die Industrie sich von der Fast-Fashion-Kultur wegbewegt, sondern selbst Gestalterinnen mit einem großen Hebel sein und andere dazu empowern selbst MitgestalterInnen zu sein. Ziel ist eine nachhaltige Nutzung  massentauglich zu machen durch die Etablierung der Sharing Economy in der Modeindustrie.

Was ist eure Vision?

„Auf einem Meer voll Visionen für eine zukunftsfähige Modeindustrie segelten Janina und Melina auf der Suche nach einem sinnstiftenden Wirtschaftssystem durch die Höhen und Tiefen eines Textiltechnologiestudiums, um die kleine Insel des Kleider-Sharings für sich zu entdecken. Sie sind dort gestrandet und erbauen voll Schaffenskraft einen neuen Kontinent.“

Wir sehnen uns nach einem mehr Teilen in unserer Gesellschaft und achtsamen Umgang mit Ressourcen des Planeten, den wir uns mit anderen Lebewesen teilen. Das mehr Teilen und Wertschätzen wollen wir mit einem geteilten Kleiderschrank anstoßen und hoffen, dass das auf andere Lebensbereiche überschwappt. Dafür braucht es jede:n Einzelne:n, die bereit ist etwas zu teilen.

#greenlaola mit NRNY

 #shareyourwardrobe 

Ahoi – hier könnt ihr euren Kleiderschrank teilen: www.nrny-wardrobe.com

nrny share your wardrobe

#OrteDesWandels

Meldet euch bei uns, wenn ihr in eurer Nachbarschaft einen gemeinsamen Kleiderschrank entstehen lassen wollt: info@nrny-wardrobe.com

* vielleicht bist genau du die Person, die in deinem Umfeld die Welle des Teilens anstößt 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.